Die Helios-Klinik in Esenshamm. Skeptiker befürchten, dass dort die Lichter ausgehen könnten, weil das Land Niedersachsen die Konkurrenzklinik in Brake massiv unterstützt.

Die Helios-Klinik in Esenshamm. Skeptiker befürchten, dass dort die Lichter ausgehen könnten, weil das Land Niedersachsen die Konkurrenzklinik in Brake massiv unterstützt.

Foto: Blomenkamp

Wesermarsch

Sondersitzung zur Helios-Klinik in Nordenham abgesagt

14. Dezember 2020 // 09:19

Die für den heutigen Montag, 14. Dezember, geplante Sondersitzung des Nordenhamer Stadtrats ist abgesagt worden.

Staatssekretär ist verhindert

Staatssekretär Heiger Scholz aus dem niedersächsischen Sozialministerium musste seine Teilnahme an der geplanten Ratssitzung zum Thema „Krankenhauslandschaft in der Wesermarsch“ kurzfristig absagen. Grund hierfür ist, dass er aufgrund der gestrigen Corona-Beschlüsse der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in Hannover benötigt wird, um diese Beschlüsse in die entsprechende Verordnung des Landes umzusetzen. Ein neuer Termin werde kurzfristig festgelegt, teilt die Stadt Nordenham mit.

Hintergrund des Termins sind die Sorgen des Nordenhamer Stadtrats um die Helios-Klinik, da der Krankenhaus-Planungsausschuss des Landes dem Braker St.-Bernhard-Hposital einen Zuschuss von 42 Millionen Euro zugesagt hat und empfohlen hat, die akut-stationäre Versorgung von der Helios-Klinik in Nordenham abzuziehen.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
258 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger