Ob Sportboote oder Kutter: Manchmal braucht es zwei der Giganten.

Ob Sportboote oder Kutter: Manchmal braucht es zwei der Giganten.

Foto: Ulferts & Wittrock

Wesermarsch

Spezialisten für schwere Teile

11. August 2020 // 16:30

Ob Teile von Windenergieanlagen oder Brücken, ob Bootsrümpfe oder auch schon mal ein U-Boot: Schwere Teile sind ihr Geschäft.

Und dazu gehört schweres Gerät. Wie zum Beispiel ein Auto-Kran mit 230 Tonnen Tragfähigkeit. Den bedient Marco Herbertz. Der Braker kann sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern. Bei der Firma Ulferts & Wittrock. Und deren Braker Niederlassung besteht seit 20 Jahren. Rund 4500 Quadratmeter umfasst das Firmengelände in Brake. 15 Mitarbeiter – Bürokräfte, Maschinisten, Bediener, Monteure und Aushilfen – sind hier beschäftigt. Im Fuhrpark in Brake stehen drei Tieflader und fünf Autokräne zur Verfügung.

Was die Spezialisten für große Teile alles können, steht am Mittwoch in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
993 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger