Die in die Bezirksliga aufgestiegenen Volleyballer des AT Rodenkirchen dürfen erst nach den Sommerferien wieder in ihrer Sporthalle trainieren.

Die in die Bezirksliga aufgestiegenen Volleyballer des AT Rodenkirchen dürfen erst nach den Sommerferien wieder in ihrer Sporthalle trainieren.

Foto: Dieter Schlack

Wesermarsch

Sporthallen in Stadland geschlossen

4. Juni 2020 // 19:30

Seit dem 25. Mai dürfen die Sporthallen in Niedersachsen wieder öffnen. In allen Städten und Gemeinden des Landkreises Wesermarsch nutzen die Vereine die Möglichkeit auch, ihren Sportbetrieb so langsam wieder hochzufahren. Nur in Stadland gibt es eine Ausnahme.

Wie Bürgermeister Klaus Rübesamen mitteilte, findet vor den Sommerferien in den Hallen der Gemeinde Stadland kein Sport statt. Das habe ein Gespräch mit den Vereinsvertretern ergeben.

Warum Stadland so entschieden hat und wie der Kurs- sowie Trainingsbetrieb in den anderen Städten und Gemeinden des Kreises angelaufen ist, lest ihr am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

809 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger