Eine Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte sie zu einem Krankenhaus.

Eine Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte sie zu einem Krankenhaus.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Stadland: Schwerer Unfall auf der Bäderstraße

18. April 2020 // 19:57

Auf der Bäderstraße hat sich am Samstagnachmittag zwischen Molkerei- und Ulmenstraße ein Unfall ereignet, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden. Es war ein Rettungshubschrauber vor Ort. Die beiden Verletzten schwebten jedoch nicht in Lebensgefahr.

Golffahrerin wollte links abbiegen

Zu dem Unfall kam es gegen 16.30 Uhr. Ein silberfarbener Golf, in dem ein Frau, ein Mann und zwei kleine Kinder saßen, und ein gelbfarbener Caddy, in dem ein Mann saß, befuhren die Straße beide in Richtung Tossens, als der Golf nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte. Der Fahrer des Caddys, der hinter dem Golf fuhr, setzte gleichzeitig zum Überholvorgang an. Es kam zur Kollision, bei der die Fahrerin des Golfs und der Fahrer des Caddys verletzt wurden. Der Mann im Golf wurde nur leicht verletzt. Den Kindern passierte nichts.

Straße war für längere Zeit gesperrt

Der Caddyfahrer wurde mit dem Rettungswagen zu einer Klinik gebracht. Die Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber zu einem Krankenhaus geflogen. Die Bäderstraße war während der Bergungsarbeiten für längere Zeit gesperrt. Auch die Feuerwehr war vor Ort, weil es zunächst hieß, dass eine Person eingeklemmt sei. Das war aber nicht der Fall.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6213 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram