Ein Bagger hat gestern Nachmittag damit begonnen, den Anbau des Wohnhauses abzureißen, das an der Ecke Kirchenstraße/Fährstraße steht. Das Eckhaus selbst soll im Januar oder Februar verschwinden.

Ein Bagger hat gestern Nachmittag damit begonnen, den Anbau des Wohnhauses abzureißen, das an der Ecke Kirchenstraße/Fährstraße steht. Das Eckhaus selbst soll im Januar oder Februar verschwinden.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Stadt schafft Platz für neuen Dorfplatz in Nordenham-Blexen

Von Timo Kühnemuth
16. Dezember 2019 // 18:30

Die Neugestaltung der Blexer Dorfmitte nimmt langsam aber sicher Fahrt auf. Am Montag hat ein Bagger damit begonnen, den Anbau des Wohnhauses an der Kirchenstraße 8 abzureißen. Das Eckgebäude selbst soll im Januar oder Februar dem Erdboden gleichgemacht werden, damit im Ortskern ein großer, ansprechend gestalteter Platz entstehen kann.

Ortsmitte wird Dauer-Baustelle

Die Stadt steht bei der Dorfplatz-Gestaltung unter einem gewissen Zeitdruck. Weil das Projekt mit Geld aus dem Dorferneuerungsprogramm gefördert wird, muss bis Ende 2020 alles fertig sein. So sehen es die Förderrichtlinien vor. Im kommenden Jahr wird die Dorfmitte somit zur Dauer-Baustelle.

Kirchenstraße ist gesperrt

Einen Vorgeschmack hierauf gibt es schon jetzt: Für die vorbereitenden Abrissarbeiten, die am Montag begonnen haben, ist die Kirchenstraße zwischen Fähr- und Deichstraße gesperrt worden. Nur Fußgänger und Radfahrer, die ihr Gefährt schieben, kommen noch hindurch.
Inzwischen ist auch entschieden worden, was aus dem alten Hafenkran wird, der vor dem Steelwind-Werk steht. Mehr dazu lest Ihr am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1121 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger