Das Street-Food-Festival in Butjadingen hat begonnen. Laura-Jane und Marius Wendland lassen sich einen Halloumi-Burger schmecken.

Das Street-Food-Festival in Butjadingen hat begonnen. Laura-Jane und Marius Wendland lassen sich einen Halloumi-Burger schmecken.

Foto: Lorenz

Wesermarsch

Street-Food-Festival in Butjadingen legt gleich gut los

Von Frank Lorenz
31. Mai 2019 // 14:28

Mmh, das schmeckt: So wie die Geschwister Laura-Jane und Marius Wendland aus Rennerod im Westerwald beißen schon jetzt viele Besucher des Street-Food-Festivals in Burger und Co. Zum Auftakt war das Festival-Gelände am Hafen von Fedderwardersiel in Butjadingen gleich gut besucht.

Burger, Pommes frites und Pulled-Pork

Um 12 Uhr öffneten am Freitag die Buden. Und abgesehen von einem Tex-Mex-Wagen, der verzweifelt auf seine Ware wartete, war auch gleich an allen Ständen viel los. Vor allem Hamburger, Pommes frites und Pulled-Pork in allerlei Varianten gingen über die Theken der rollenden Imbissbuden.

Musik auf der Bühne

Aber auch Churro-Süßgebäck, Frozen Joghurt, afrikanische Spezialitäten und klassische Fischbrötchen sind heißbegehrt. Noch bis Sonntagabend stehen die mehr als ein Dutzend Foodtrucks am Kutterhafen. Zur Untermalung gibt es Musik von DJs und Live-Sängern. Außerdem ist mit einem kleinen Spieldorf an die Kinder gedacht. Am Sonntag gibt es ab dem Vormittag auch einen Kinderkleidung- und Spielzeugflohmarkt.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1879 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger