Auf die Seite gekippt: Ein Sturmbö hat diesen Laster auf der B 212 umgeweht.

Auf die Seite gekippt: Ein Sturmbö hat diesen Laster auf der B 212 umgeweht.

Foto: Gohritz

Wesermarsch

Sturmbö wirft Laster auf B 212 um

10. August 2020 // 19:29

Eine Sturmbö hat einen Lastwagen auf der Bundesstraße 212 umgeworfen. Der Unfall ereignete sich gegen 16.40 Uhr.

Zu diesem Zeitpunkt zog ein Gewitter mit Sturmböen über Brake hinweg. Als die Polzeibeamten am Unfallort eintrafen, stellten sie fest, dass ein polnischer Laster mitsamt Anhänger zwischen Sürwürden und Golzwarden komplett umgekippt war und auf dem rechten Seitenstreifen in Fahrtrichtung Brake lag.

Der Fahrer, ein Mann aus Polen, konnte sich glücklicherweise unverletzt und selbstständig über das Fahrerfenster befreien. Er gab an, von einer Windböe erfasst worden zu sein. Der Lkw und Anhänger mit Planenverdeck waren zum Unfallzeitpunkt unbeladen.

Zunächst wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Für die anstehenden Bergungsmaßnahmen musste allerdings eine Umleitung ab Sürwürden über die alte Bundesstraße bis zum Golzwarder Kreuz eingerichtet werden. Zum Aufrichten des Lastzugs wird ein Bergekran zum Einsatz kommen. Die Bergung wird aktuell vorbereitet und steht noch an. Im Zuge dessen muss kurzfristig mit einer Vollsperrung des Teilstücks gerechnet werden.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1819 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger