41 Kilometer pro Stunde fährt der weiße Lastwagen laut dem Display, das der Bürgerverein Burhave angeschafft hat. Wenn es nach dem Verein ginge, dürfte er maximal mit Tempo 30 durch den Ort fahren. Lorenz

41 Kilometer pro Stunde fährt der weiße Lastwagen laut dem Display, das der Bürgerverein Burhave angeschafft hat. Wenn es nach dem Verein ginge, dürfte er maximal mit Tempo 30 durch den Ort fahren. Lorenz

Foto: Lorenz

Wesermarsch

Tempo-Display zeigt offenbar Wirkung

17. August 2020 // 16:30

Seit rund acht Wochen grüßt ein Tempo-Messdisplay die Autofahrer, die von Waddens kommend durch Burhave fahren.

„Positiver Effekt“

In Höhe des Seniorenwohnheims zeigt es den Verkehrsteilnehmern an, wie schnell sie fahren. „Wir stellen einen positiven Effekt fest“, sagt Ralph Krümpelmann vom Vorstand des Bürgervereins Nordseebad Burhave.

Kosten von rund 2000 Euro

Der Bürgerverein war es, der das Messdisplay für rund 2000 Euro angeschafft hat, um die Verkehrsteilnehmer vom Rasen abzuhalten. „Und es scheint zu funktionieren, die Leute gehen vom Gas“, sagt Ralph Krümpelmann, der auch für die CDU im Gemeinderat sitzt.

Wechsel an neuen Standort

In den kommenden Tagen soll das Display an den nordwestlichen Ortseingang in Höhe der Supermärkte umgehängt werden. „Dort kommen auch stets viele Autofahrer viel zu schnell nach Burhave hereingefahren“, ist Ralph Krümpelmann überzeugt.

Was der Bürgerverein mit dem Display bezweckt, und welche Gefahren der Vorstand für die Zukunft sieht, lest Ihr am Dienstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1253 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger