Auch Container wie zum Beispiel das Toilettenhäuschen bleiben nicht stehen.

Auch Container wie zum Beispiel das Toilettenhäuschen bleiben nicht stehen.

Foto: Nicole Böning

Wesermarsch

Butjadingen: Alles muss hinter den Deich

18. Oktober 2020 // 18:00

Jeden Herbst muss alles, was nicht niet- und nagelfest ist, zum Schutz vor Sturmfluten das Deichvorland verlassen.

Viel Arbeit - aber auch viel Flexibilität

Jeden Herbst kommt durch den Abbau im Deichvorland viel Arbeit auf die Außenbereichsmitarbeiter des Tourismus-Service Butjadingen (TSB) zu. Das bietet allerdings auch eine gute Möglichkeit, nach dem arbeitsintensiven Sommer über den Winter alles wieder in Ruhe flott zu machen. In Corona-Zeiten hat sich die Flexibilität der Ausstattung sogar als ein echter Vorteil zum Schutz vor dem Virus erwiesen.

Wie alles zusammenhängt und wann es 2021 für die Gastronomien und den Aufbau voraussichtlich wieder los geht, lest ihr am Montag in der Kreiszeitung und jetzt schon auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
871 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger