Die Apotheke in Tossens hat überraschend ihren Betrieb eingestellt.

Die Apotheke in Tossens hat überraschend ihren Betrieb eingestellt.

Foto: Symbolfoto: Spata

Wesermarsch

Tossenser Nordsee-Apotheke macht nicht mehr auf

Von Frank Lorenz
13. November 2018 // 19:30

Das dürfte viele Tossenser überrascht haben: Ohne große Vorankündigung hat die Nordsee-Apotheke in Tossens ihren Dienst eingestellt. Bereits Ende Oktober hat die Apothekerin Vera Sertel die Apotheke in Tossens geschlossen. Für Nachfragen der Redaktion zu diesem Schritt war sie nicht zu erreichen.

Wirtschaftlichkeit infrage gestellt

Nach Informationen von nord24 soll sie den Mietvertrag für die Räume an der Tossenser Straße nicht verlängert haben. Sie habe offenbar keine Zukunft mehr für einen wirtschaftlichen Betrieb der Apotheke im Nordseebad gesehen.

Notdienst-Plan nicht rechtzeitig verändert

Warum die Apothekerin die Redaktion nicht vorab über den Schritt informierte, bleibt unklar – zumal nun auch die vorgesehenen Notdienste der Nordsee-Apotheke im veröffentlichen Plan nicht mehr zutrafen.

Strand-Apotheke hilft weiter

Wie geht es jetzt weiter für die Patienten in Tossens, Ruhwarden und Eckwarden? Sie können künftig auf die Dienste der Strand-Apotheke zurückgreifen. Das sagt die Inhaberin der Burhaver Apotheke, Britta Friedrich, auf Nachfrage. „Wir haben beim Markant-Supermarkt in Tossens jetzt einen Rezeptbriefkasten aufgestellt.“
Wie diese Rezeptsammelstelle funktioniert, lest ihr am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

11095 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram