Der Hof von Oldenburg steht zum Verkauf. Die Inhaber wollen sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren: Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Der Hof von Oldenburg steht zum Verkauf. Die Inhaber wollen sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren: Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Foto: Thomas Molitor

Wesermarsch

Traditionshotel in Tossens soll verkauft werden

17. Februar 2021 // 09:30

Das Hotel Hof von Oldenburg mit Restaurant und angrenzender Gaststätte wird für 1,2 Millionen Euro im Internet zum Kauf angeboten.

Grund ist nicht die Pandemie

Als „Hotel an der Nordseeküste“ wird der Hof von Oldenburg in Tossens seit etwa vier Wochen auf einem Immobilienportal im Internet für 1,2 Millionen Euro zum Kauf angeboten. „Nein, das ist keine Folge der Corona-Pandemie“, sagt Annika Modrzejewski und lacht. Zusammen mit ihrem Mann Marcin betreibt sie das Hotel. „Nach unserem Familienzuwachs möchten wir unsere Kräfte bündeln und uns auf das Kerngeschäft fokussieren“, ergänzt sie.

Seit 2012 in Familienbesitz

Marcin Modrzejewski schränkt weiter ein: „Nachdem wir schon die ersten Interessenten da hatten, merke ich, dass es auch okay wäre, nicht zu verkaufen. Wir haben hier schließlich schon viel erlebt.“ Der gesamte zu verkaufende Gebäudekomplex samt angrenzender Gaststätte Zur Kogge, Restaurant Heaven No. 05 und 26 Zimmern (65 Betten) ist seit dem Jahr 2012 im Besitz der Familie. Marcin Modrzejewski: „Damit hat alles angefangen. Letztendlich wollen wir erst einmal prüfen, wie groß das Interesse an dem Hotel ist.“

Mehr zum Hintergrund des geplanten Verkaufs und zu den laufende Projekten der Familie lest ihr am Mittwoch in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
744 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger