Vor der Saison begann Jann Schütt als Trainer des Fußball-Kreisligisten Schwarz-Rot Esenshamm. Nun hat er wegen Differenzen mit dem Vorsitzenden Siegfried Adamietz aufgehört.

Vor der Saison begann Jann Schütt als Trainer des Fußball-Kreisligisten Schwarz-Rot Esenshamm. Nun hat er wegen Differenzen mit dem Vorsitzenden Siegfried Adamietz aufgehört.

Foto: Schlack

Wesermarsch

Trainer Jann Schütt schmeißt bei SR Esenshamm die Brocken hin

Von Nikola Mihajlov
24. Februar 2019 // 18:30

Das ist ein Hammer! Jann Schütt ist nicht mehr Trainer des Fußball-Kreisligisten Schwarz-Rot Esenshamm. Er legte sein Amt nieder, weil Siegfried Adamietz angeblich schon wiederholt Vereinbarungen nicht eingehalten habe.

Zusagen sollen nicht eingehalten worden sein

Der Vorsitzende von SR Esenshamm habe ihm Anfang der Saison Dinge zugesagt, an die er sich jetzt nicht mehr erinnern könne. Schütt betonte, dass sein Rücktritt nichts mit der Mannschaft, die super sei, zu tun habe. Es habe ihm Spaß gemacht.

Die Mannschaft steht auf einem Aufstiegsplatz

Schütt hatte die Esenshammer im Sommer des vergangenen Jahres übernommen und sie auf den zweiten Platz, einen Aufstiegsrang, geführt. Nur eines von 16 Spielen ging verloren.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

416 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger