Yasin Güngür (links), Vorsitzender des TuS Einswarden, und Victor Krippner, Spartenleiter der E-Sport-Sparte des Vereins, spielen eine Runde Fifa. Ahmet Akdogan (im Hintergrund) möchte die neue Sparte unterstützen.

Yasin Güngür (links), Vorsitzender des TuS Einswarden, und Victor Krippner, Spartenleiter der E-Sport-Sparte des Vereins, spielen eine Runde Fifa. Ahmet Akdogan (im Hintergrund) möchte die neue Sparte unterstützen.

Foto: Reiprich

Wesermarsch

Zocken beim TuS Einswarden: Verein gründet E-Sport-Mannschaft

2. Dezember 2020 // 18:05

Fifa, CS, LoL: Der TuS Einswarden hat gemeinsam mit der Grünen Jugend und der Jungen Union Nordenham eine E-Sport-Sparte ins Leben gerufen.

Bisher wird nur Fifa gespielt

„Bisher haben wir 20 bis 25 Leute zusammen, die organisiert zocken möchten“, sagt Abteilungsleiter Victor Krippner. Derzeit wird nur Fifa gespielt. Es sollen in Zukunft aber alle Interessen der Zocker berücksichtigt werden. „Dazu zählen weitere Sportspiele, aber auch Ego-Shooter oder Strategiespiele“, so Victor Krippner.

Regelmäßige Turniere nach Corona geplant

„Wenn sich die Corona-Krise entspannt hat, möchten wir regelmäßig Turniere, LAN-Partys und Training anbieten“, erzählt Krippner. Es ist auch möglich, an nationalen und internationalen Wettkämpfen teilzunehmen. Unter anderem bietet der Deutsche Fußballbund (DFB) e-Football-Turniere an. Derzeit stehen im Fußballkreis Jade-Weser-Hunte Wettkämpfe auf der Agenda. (fk)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
227 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger