Jede Menge Geschenke für die Kundinnen und Kunden der Nordenhamer Tafel hat die WIN eingesammelt.

Jede Menge Geschenke für die Kundinnen und Kunden der Nordenhamer Tafel hat die WIN eingesammelt.

Foto: Reim

Wesermarsch

"Umgekehrte Adventskalender" helfen der Nordenhamer Tafel

Von Ellen Reim
14. Dezember 2018 // 16:30

Wer wenig hat, soll zumindest zu Weihnachten nicht leer ausgehen. Das ist die Idee des ,,umgekehrten Adventskalenders". Kurz vor dem Fest hat die Nordenhamer Tafel einen großen Schwung Gaben bekommen. Initiator der Idee ist die Wählerinitiative Nordenham (WIN).

Tafel will Besonderes zu Weihnachten einpacken

Rund 2000 Menschen versorgt die Nordenhamer Tafel in der Wesermarsch mit Lebensmitteln. „Bei der letzten Verteilung vor Weihnachten bemühen wir uns, dass jeder zum Fest etwas Besonderes bekommt“, sagt Maria Groß-Bölting, Leiterin des Arbeitslosenzentrums, dem die Tafel angegliedert ist. Mit ihren „umgekehrten Adventskalendern“ haben nun viele Nordenhamerinnen und Nordenhamer dazu beigetragen, dass das klappen kann.

Alles wird gesichtet und sortiert

Nun wird bei der Tafel alles gesichtet und sortiert, damit bei der Verteilung von Essen und Versorgungsgütern in der Woche vor Weihnachten die Spenden zum Angebot hinzugefügt werden können.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
679 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger