Wasserrutsche, Achterbahn und Zoo: So stellt sich die achtjährige Fenja Kock den Marktplatz der Zukunft vor. Baudezernentin Ellen Köncke und Bürgermeister Carsten Seyfarth ließen sich dieses und viele weitere Bilder jetzt zeigen.

Wasserrutsche, Achterbahn und Zoo: So stellt sich die achtjährige Fenja Kock den Marktplatz der Zukunft vor. Baudezernentin Ellen Köncke und Bürgermeister Carsten Seyfarth ließen sich dieses und viele weitere Bilder jetzt zeigen.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Umgestaltung des Einswarder Marktplatzes: Kinder bringen Ideen ein

8. Juli 2020 // 18:30

In der Einswarder Ortsmitte tut sich momentan so einiges. An der südlichen Niedersachsenstraße sind mehrere Wohnhäuser abgerissen worden. Dort soll ein Park entstehen. Auch an der Niedersachsentraße 1 wird ein Eckhaus abgerissen, um Platz für mehr Grün zu schaffen. Unklar ist noch, was aus dem Marktplatz des Stadtteils wird. Er soll ebenfalls umgestaltet werden. Nur wie? Die Mädchen und Jungen der Einswarder Schule haben sich hierzu Gedanken gemacht.

Teppichrutsche und Riesenrad

Ihre Ideen und Wünsche für den Einswarder Marktplatz haben die Kleinen jetzt farbenfroh zu Papier gebracht. Da gibt es Kinder, die sich für die große Fläche zwischen Friesen- und Niedersachsenstraße eine Teppichrutsche wünschen, andere hoffen auf ein Riesenrad. Bürgermeister Carsten Seyfarth und Baudezernentin Ellen Köncke waren am Mittwochvormittag vor Ort, um sich die Ergebnisse präsentieren zu lassen.

Die farbenfrohen Kunstwerke der Kleinen sollen ausgestellt werden. Wann und wo lest Ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1335 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger