Drei illegale Feiern hat die Polizei jetzt in der Region aufgelöst.

Drei illegale Feiern hat die Polizei jetzt in der Region aufgelöst.

Foto: picture alliance / Patrick Pleul

Wesermarsch

Verstoß gegen Corona-Regeln: Polizei löst Feiern auf

6. November 2020 // 11:31

Die Polizei hat in der Region mehrere Feierlichkeiten gestoppt, weil die Partygäste dabei gegen die Corona-Regeln verstoßen haben.

Bereits am Samstag, 31. Oktober, fand eine Einweihungsfeier einer Versicherung in Wardenburg mit gut 20 Personen statt. Bei Eintreffen der Beamten verließen einige Personen laut Polizei fluchtartig die Feierlichkeit. Ein Teil der Gäste trug keine Mund-Nasen-Bedeckung und hielt den Mindestabstand nicht ein.

Am späten Donnerstagabend löste die Polizei eine Feier anlässlich eines 25. Geburtstags in Ovelgönne auf. Es wurden neun Personen aus sieben verschiedenen Haushalten angetroffen, die in der Hofeinfahrt ohne Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstandes und ohne Mund-Nasen-Bedeckung feierten.

Eine weitere Feierlichkeit löste die Polizei in der Nacht zu Freitag in Delmenhorst auf. Anwohner hatten sich wegen des Lärms beschwert. Die Beamten stellten fest, dass sich sechs Personen aus verschiedenen Haushalten in der Wohnung aufhielten und gemeinsam feierten.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
988 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger