Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Wesermarsch

Versuchter Raub in Nordenham

Von nord24
26. August 2020 // 13:27

Ein 51-jähriger Nordenhamer ist am Montag, 24. August, Opfer eines versuchten Raubes in Nordenham geworden. Nun bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Von hinten geschubst

Der 51-Jährige stellte sein Auto gegen 10.30 Uhr in der Herbertstraße ab, um zu einer nahegelegenen Bank zu gehen. Als er noch etwas aus seinem Auto holen wollte, wurde er plötzlich von hinten geschubst. Unmittelbar danach versuchten zwei junge Männer, ihm die Geldbörse zu entreißen.

Mann wehrt sich erfolgreich

Aufgrund der Gegenwehr des 51-Jährigen ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in Richtung des Bahnhofs. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizei Nordenham verlief erfolglos.

Die beiden Täter waren etwa 16 bis 20 Jahre alt und trugen ein Käppi. Einer der Täter war mit einer grauen und der andere Täter mit einer schwarzen Jacke bekleidet.

Hinweise werden von der Polizei Nordenham unter 04731/99810 entgegengenommen.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
901 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger