Schulleiter Helge Plöger freut sich über die Unterstützung der SPD (links die Vorsitzende des Unterbezirks Wesermarsch, Karin Logemann) und des Refugiums (rechts Zeliha Aykanat).

Schulleiter Helge Plöger freut sich über die Unterstützung der SPD (links die Vorsitzende des Unterbezirks Wesermarsch, Karin Logemann) und des Refugiums (rechts Zeliha Aykanat).

Foto: Nikola Mihajlov

Wesermarsch

Viertklässler erhalten Schutzmasken zum Schulstart

29. April 2020 // 17:07

Am Montag kehren die Viertklässler und -klässlerinnen aus der Wesermarsch wieder in ihre Schulen zurück. Um sich bestmöglich vor dem Coronavirus zu schützen, erhalten sie Schutzmasken. Hergestellt wurden sie von Mitarbeiterinnen des Refugiums Wesermarsch.

Die ersten Nasen- und Mundschutzmasken erhielt am Mittwoch der Schulleiter der Grundschule Abbehausen, Helge Plöger. „Die SPD Wesermarsch und das Refugium sind eine Kooperation eingegangen. Da ich wusste, dass das Refugium Näherinnen hat, habe ich Zeliha Aykanat kontaktiert“, sagte Karin Logemann, Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Wesermarsch. Die Bernerin teilte mit, dass die Partei das Material bezahlt habe.

Wie sich die Grundschulen auf den Start vorbereitet haben, lest ihr auf www.norderlesen.de und am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1353 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger