Das Team der Kreisvolkshochschule Wesermarsch wehrt sich gegen die Einführung einer Umsatzsteuer für Bildungsangebote.

Das Team der Kreisvolkshochschule Wesermarsch wehrt sich gegen die Einführung einer Umsatzsteuer für Bildungsangebote.

Foto: Reim

Wesermarsch

Volkshochschulkurse könnten deutlich teurer werden

Von Christoph Heilscher
23. Oktober 2019 // 11:37

Diese Idee sorgt für breiten Protest. Die Bundesregierung will künftig auch auf Angebote der Erwachsenenbildung Umsatzsteuer erheben. Das sind 19 Prozent.

Es regt sich Widerstand

Betroffen sind unter anderem Volkshochschulen und Musikschulen. Die Bundesregierung sieht sich in der Pflicht, EU-Recht in nationales Recht umzusetzen. Widerstand regt sich auch aus den Bundesländern. So hat Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) bereits angekündigt, dass Niedersachsen und auch andere Bundesländer nicht zustimmen werden. Für dieses Gesetz braucht die Regierung grünes Licht von den Ländern.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
279 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger