An vielen Bushaltestellen herrscht großes Gedränge.

An vielen Bushaltestellen herrscht großes Gedränge.

Foto: Symbolbild Luise Langen

Wesermarsch

Volle Schulbusse sorgen für Unmut

1. September 2020 // 18:28

In den Schulen in der Wesermarsch sollen sich Schülerinnen und Schüler nur in Gruppen aufhalten, um das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus zu verringern. In den Schulbussen sieht das völlig anders aus. Sie sind häufig rappelvoll. Der Kreiselternrat des Landkreises Wesermarsch schlägt Alarm.

Maskenpflicht werde nicht eingehalten

Da der Mindestabstand in den Bussen und Bahnen häufig nicht eingehalten werden kann, gilt im öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) die Maskenpflicht. „Diese wird jedoch nicht zuverlässig eingehalten“, kritisieren die Ronald Arping und Rebecca Demirtaş, Vorsitzende des Kreiselternrats.

Die Stellungnahme des Landkreises zu der Thematik lest ihr in Kürze auf www.norderlesen.de und am Mittwoch in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
567 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger