Kundgebung mit Corona-Masken in der Nacht zu Dienstag vor dem Tor der Norddeutschen Seekabelwerke.

Kundgebung mit Corona-Masken in der Nacht zu Dienstag vor dem Tor der Norddeutschen Seekabelwerke.

Foto: IG Metall

Wesermarsch

Warnstreik bei den Norddeutschen Seekabelwerken

2. März 2021 // 11:42

60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich in der Nacht zu Dienstag an einem Warnstreik bei den Norddeutschen Seekabelwerken beteiligt

IG Metall fordert Beschäftigungssicherung

Zu dem Streik hatte die IG Metall im Rahmen der Tarifrunde aufgerufen. Die IG Metall fordert 4 Prozent mehr Entgelt oder entsprechende Leistungen, Beschäftigungssicherung und einen Tarifvertrag zur Zukunftssicherung. Die Gewerkschafter bei den Seekabelwerken wehren sich zudem gegen den von vom Unternehmen geplanten Ausstieg aus dem Flächentarifvertrag.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
813 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger