Der Wasserband bittet darum, sorgsam mit dem kostbaren Nass umzugehen.

Der Wasserband bittet darum, sorgsam mit dem kostbaren Nass umzugehen.

Foto: picture alliance / Oliver Berg

Wesermarsch

Wasserverbrauch ist deutlich gestiegen

10. August 2020 // 17:09

Mit der Hitzewelle schnellt auch der Trinkwasserverbrauch in die Höhe. Verbraucherinnen und Verbraucher spüren möglicherweise bereits Auswirkungen.

Nicht den Rasen wässern!

Das Wasser sprudelt bei ihnen nicht mehr so kräftig wie gewohnt aus den Hähnen. Das betrifft insbesondere die Spitzenabgabezeiten am Morgen und Abend. Darauf weist der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) hin.

„Unsere 15 Werke geben täglich schon wieder über 300 000 Kubikmeter Trinkwasser ab“, berichtet der stellvertretende Geschäftsführer Axel Frerichs. Üblich sei ein Wert von 230 000 Kubikmetern.

Der OOWV bittet darum, sparsam mit dem Wasser umzugehen. „Dazu gehört, Garten- und Grünflächen nicht mit Trinkwasser zu bewässern und insbesondere auf das Rasensprengen zu verzichten“, sagt Axel Frerichs.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1605 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger