Auf dem Gelände von Weser-Metall in Nordenham entsteht für 41,5 Millionen Euro ein Reduktionsofen.

Auf dem Gelände von Weser-Metall in Nordenham entsteht für 41,5 Millionen Euro ein Reduktionsofen.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Weser-Metall Nordenham: Neuer Ofen ab Juni in Betrieb

Von Ellen Reim
15. April 2018 // 18:30

Die Bauarbeiten am neuen Reduktionsofen der Weser-Metall-Bleihütte in Nordenham laufen planmäßig. Der Ofen soll Ende des ersten Halbjahres 2018 in Betrieb gehen. Das hat der Recylex-Konzern, zu dem die Hütte in Friedrich-August-Hütte gehört, mitgeteilt.

Mit dem laufenden Ofen verbunden

„Die Produktion der Hütte hat sich im ersten Quartal 2018 verlangsamt. Die vierwöchige planmäßige Stilllegung für Wartungszwecke ist abgeschlossen. Während dieser Abschaltung wurde der neue Reduktionsofen mit dem laufenden Ofen verbunden“, heißt es in der Pressemitteilung aus der Recylex-Zentrale in Paris.

Bedeutender Schritt für Recylex

Sebastian Rudow, der Vorstandsvorsitzende der Recylex-Gruppe, sagte: „Die Inbetriebnahme des neuen Reduktionsofens (...) wird einen bedeutenden Schritt in unserer industriellen Überholung darstellen.“

122.600 Tonnen Blei produziert

Im vergangenen Jahr wurden bei Weser-Metall 122.600 Tonnen Blei-Rohlinge produziert. Das bedeutet einen Anstieg von 5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2016. Insgesamt erwirtschaftete Recylex 2017 im Geschäftsbereich Blei 72 Prozent des Konzernumsatzes.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1269 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger