So oder ähnlich sieht es nach einer Woche an den Glascontainerplätrzen aus, ehe die Entsorgungsfirma "aufräumt".

So oder ähnlich sieht es nach einer Woche an den Glascontainerplätrzen aus, ehe die Entsorgungsfirma "aufräumt".

Foto: Mihajlov

Wesermarsch

Wesermarsch: Ärger über Müllberge an Glascontainern

6. Mai 2021 // 13:00

Bettgestelle, Fahrräder, Tierkadaver: Man staunt, was Mitarbeiter der Entsorgungsfirma GIB so alles bei Glascontainern finden.

Über 20 Tonnen Unrat

Allein im vergangenen Jahr mussten an den Standplätzen in der Wesermarsch 24,53 Tonnen Unrat eingesammelt werden. Die Kosten dafür trägt der Steuer- und Gebührenzahler. Die Erfahrung zeige, dass es Plätze gibt, an denen häufiger als anderswo Müll abgeladen wird. (znn)

Was die GIB so alles bei ihren Containern entdeckt hat, lest ihr auf NORD|ERLESEN und in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1736 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger