In der Wesermarsch gilt ab Mittwoch eine nächtliche Ausgangssperre - außer in Butjadingen und Ovelgönne.

In der Wesermarsch gilt ab Mittwoch eine nächtliche Ausgangssperre - außer in Butjadingen und Ovelgönne.

Foto: Reiprich

Wesermarsch

Wesermarsch: Ausgangssperre bis zum 18. April

29. März 2021 // 14:46

Der Landkreis verhängt erneut eine nächtliche Ausgangssperre in der Wesermarsch. Von Mittwoch bis zum 18. April darf die eigene Wohnung von 21 bis 5 Uhr nicht ohne einen „gewichtigen Grund“ verlassen werden. Grund der Maßnahme ist der hohe Inzidenzwert im Landkreis. Er beträgt laut Landesgesundheitsamt am Montag 210.

Auch eine Maskenpflicht im Auto wird kommen, teilte der Landkreis mit. Ob auch der Fahrer oder nur die Beifahrer eine Maske tragen müssen, kläre sich im Verlaufe des Tages.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
922 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger