Die kleine Clara kam am 25. Juli um 11.16 Uhr in diesem VW Touran zur Welt. Die Kleine ist wohlauf, doch die Eltern hätten sich trotzdem eine ganz normale Klinikgeburt gewünscht.

Die kleine Clara kam am 25. Juli um 11.16 Uhr in diesem VW Touran zur Welt. Die Kleine ist wohlauf, doch die Eltern hätten sich trotzdem eine ganz normale Klinikgeburt gewünscht.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Wesermarsch: Baby kommt während der Fahrt zur Klinik zur Welt

Von Timo Kühnemuth
8. August 2019 // 19:30

In der Wesermarsch gibt es keine Geburtsklinik mehr. Welche Folgen das hat, haben die Golzwarder Steffen und Nicole Büsing jetzt auf für sie dramatische Weise erfahren müssen: Ihr zweites Kind ist auf der Fahrt von Brake zur Vareler Klinik zur Welt gekommen.

Baby plumpst auf Beifahrersitz

Irgendwo in Diekmannshausen plumpste die kleine Clara auf den Beifahrersitz. Sie hat die Geburt gut überstanden. Wenn Nordenham noch eine Geburtsstation hätte, wären wir von Brake aus dorthin gefahren. Das hätten wir eher geschafft, sagen sie.

Starke Wehen setzen ein

Am Tag der Geburt, dem 25. Juli, waren sie um 10.52 Uhr in Brake losgefahren. Die erste starke Wehe spürte die werdende Mutter bereits in Brake, die zweite an der Golzwarder Kreuzung.

Um 11.16 Uhr geboren

Nachdem das Baby in Höhe Diekmannshausen um 11.16 Uhr zur Welt gekommen war und gleich zu schreien begann, war die Erleichterung bei den Büsings groß. Im Vareler Krankenhaus kümmerte man sich um alles Weitere.
Auch andere werdende Eltern haben es in den vergangenen Monaten nicht rechtzeitig zur Klinik geschafft. Mehr dazu lest ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1587 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger