Miss Absen wurde von einem Abser Künstler entworfen. Die Wassersportler hoffen auf ihre baldige Rückkehr.

Miss Absen wurde von einem Abser Künstler entworfen. Die Wassersportler hoffen auf ihre baldige Rückkehr.

Foto: privat

Wesermarsch

Wesermarsch: „Miss Absen“ ist verschwunden

Von nord24
3. August 2020 // 14:25

Von einem dreisten Diebstahl haben nun die Wassersportler vom Abser Siel berichtet: Miss Absen ist verschwunden.

Windrichtungsanzeiger wurde von Abser Künstler entworfen

Miss Absen ist der Name des Windrichtungsanzeigers, der im vergangenen Jahr an der Hafeneinfahrt zum Abser Siel errichtet wurde.

Dieser Windrichtungsanzeiger hat die Form einer Meerjungfrau. Er wurde von einem Abser Künstler entworfen und gemalt und auf einem Mast mit einer Deutschlandfahne am Eingang des Siels aufgestellt. Wie die Wassersportler nun mitteilten, ist dieses Unikat von Donnerstag auf Freitag, 30. bis 31. Juli, von Unbekannten entwendet worden.

Die Wassersportler hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer helfen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Stadland (04732/389) zu melden. Für Hinweise, die zum Wiederauffinden der Miss Absen führen, ist eine Belohnung ausgesetzt.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1357 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger