Renate Duhm und Bernd Lehmann (von links) im Gespräch mit Besuchern der Grünen Woche. Die Schweier machten viel Werbung für den Ort, die Gemeinde und für die Wesermarsch.

Renate Duhm und Bernd Lehmann (von links) im Gespräch mit Besuchern der Grünen Woche. Die Schweier machten viel Werbung für den Ort, die Gemeinde und für die Wesermarsch.

Foto: Nordhausen

Wesermarsch

Wesermarsch: Schweier Gruppe mit eigenem Stand auf der Grünen Woche in Berlin

Von nord24
20. Januar 2020 // 16:19

Einen anstrengenden, aber aufregenden und schönen Tag haben die Frauen des Handarbeitskreises Schwei auf der Grünen Woche in Berlin erlebt. Die Gruppe rührte kräftig die Werbetrommel für ihre Heimat, unter anderem wurden Wesermarsch-Schlemmerkisten verlost. Außerdem wurden die Vorzüge der Wesermarsch als Urlaubsregion angepriesen. Es gesellte sich kurzzeitig auch ein prominenter Gast zu den Frauen an ihrem Stand. Wer das war, lest Ihr am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

3407 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram