Das aufgenommene Bildmaterial des Blitzers ist durch das Feuer nicht zerstört worden.

Das aufgenommene Bildmaterial des Blitzers ist durch das Feuer nicht zerstört worden.

Foto: Symbolbild: dpa

Wesermarsch

Wesermarsch: Unbekannte zünden Blitzer an

Von nord24
27. Juni 2019 // 13:44

Der stationäre Blitzer an der B 211 bei Barghorn in Ovelgönne wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 1 Uhr durch noch Unbekannte in Brand gesetzt. Das teilte die Polizei mit.

Feuer schnell unter Kontrolle

Der Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Aufgrund des Brandes und der derzeit herrschenden Trockenheit mussten die Feuerwehren Großenmeer und Salzendeich eingesetzt werden, die den Brand allerdings schnell unter Kontrolle bekamen.

Stelle ist Unfallschwerpunkt

An der besagten Stelle gilt Tempo 50. Und das aus gutem Grund, wie Volker Schommartz, stellvertretender Leiter des Fachdienstes Verkehr des Landkreises Wesermarsch, betont. „Die Stelle ist ein Unfallschwerpunkt“, sagt er. Wegen eines schweren Unfalls sei die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer reduziert worden.

Bildmaterial ist noch vorhanden

Eine Sichtung des Gerätes hat ergeben, dass das Ziel des Brandstifters nicht erreicht wurde. Sämtliche gespeicherten Daten der zu schnellen Fahrer sind noch vorhanden und können ausgewertet werden.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

416 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger