Die Sanierung des Weserschlösschens soll nun endlich bald beginnen können.

Die Sanierung des Weserschlösschens soll nun endlich bald beginnen können.

Foto:

Wesermarsch

Weserschlösschen in Blexen: Langes Warten auf den Förderbescheid

Von Christoph Heilscher
27. Februar 2018 // 20:26

Das denkmalgeschützte Weserschlösschen in Blexen gehört zu den eindrucksvollsten Gebäuden auf dem Gebiet der Stadt Nordenham. Seit einem Jahr hat es neue Eigentümer. Wann beginnt endlich die angekündigte Sanierung?

Weihnachten 2017 sollte es losgehen

Wenn es nach Herbert Backhaus gegangen wäre, dann hätte das Restaurant im Weserschlösschen rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2017 eröffnet. Stattdessen führt der ehemalige Blexer Bahnhof weiterhin sein Dornröschendasein, denn der  Eigentümer wartet seit Monaten auf den Förderbescheid für die Sanierung. Doch nun keimt Hoffnung.

Alle hängen in der Luft

Dass die Bescheide noch nicht da sind, hängt damit zusammen, dass Deutschland seit einem halben Jahr keine neue Regierung hat. Denn dort muss bestimmt werden, wie viel Geld der Bund in den Fördertopf packt. Das steht bislang nicht fest. Somit hängen alle in der Luft.

Genehmigung soll bald kommen

Immerhin soll Herbert Backhaus in Kürze die Genehmigung bekommen, mit der Sanierung loszulegen. Der Förderbescheid soll dann nachgereicht werden. Der Architekt plant in dem ehemaligen Blexer Bahnhof ein Hotel und ein Restaurant.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
755 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger