Mit der Sanierung des Weserschlösschens soll kurzfristig begonnen werden. Der Bauzaun ist schon mal aufgestellt worden.

Mit der Sanierung des Weserschlösschens soll kurzfristig begonnen werden. Der Bauzaun ist schon mal aufgestellt worden.

Foto:

Wesermarsch

Weserschlösschen in Blexen: Restaurant und Hotel sollen bis Weihnachten 2018 fertig sein

Von Christoph Heilscher
27. März 2018 // 09:30

Um das Weserschlösschen in Blexen herum ist ein Bauzaun aufgestellt worden. Im Gebäude hat ein Abbruchunternehmen damit begonnen, Decken- und Wandverkleidungen wegzureißen und die Wände zu entfernen, die der neuen Planung im Weg sind.

17 Hotelzimmer

Die beiden Oldenburger Architekten Herbert und Marco Backhaus haben das Weserschlösschen Anfang 2017 erworben, wollen das Restaurant wiederbeleben und in dem ehemaligen Blexer Bahnhof ein Hotel mit 17 Zimmern einrichten. Mit aller Energie loslegen können sie aber noch nicht. Zwar haben sie grünes Licht bekommen vom Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, doch noch fehlt die Baugenehmigung der Stadt.

Auf einem guten Weg

Doch das sei auf einem guten Weg, meint Herbert Backhaus. Die Baudezernentin der Stadt Nordenham sagt zu, dass die Baugenehmigung im Verlauf des Frühjahrs erteilt wird. "Wir behandeln das mit höchster Priorität", betont sie.

Im Gespräch mit Pächtern

Bis Weihnachten sollen Restaurant und Hotel fertig sein. Interessenten, die Gastronomie und Hotel betreiben wollen, gebe es bereits, sagt der Eigentümer.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
362 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger