Und wieder hat ein Raubtier eine Schafherde angegriffen. In Neustadt in der mittleren Wesermarsch hat mußmaßlich ein Wolf zwei Schafe gerissen.

Und wieder hat ein Raubtier eine Schafherde angegriffen. In Neustadt in der mittleren Wesermarsch hat mußmaßlich ein Wolf zwei Schafe gerissen.

Foto: Böning

Wesermarsch

Wieder zwei Schafe gerissen: Diesmal in Neustadt

Von Christoph Heilscher
13. Februar 2020 // 14:46

Am Freitag und Samstag vergangener Woche wurden zwei Schafherden in Ovelgönne und bei Seefeld angegriffen. Nun sind erneut Schafe getötet worden: zwei in Neustadt in der mittleren Wesermarsch. Der Verdacht fällt erneut auf den Wolf.

Anwohner haben Wolf gesehen

Denn Anwohner wollen in den vergangenen Tagen einen Wolf in der Gegend gesehen haben. In Ovelgönne wurden 13 Schafe getötet. In Seefeld starben zwei Schafe an den Folgen der Attacke.
Mehr lest ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5078 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram