Besuche in Alten- und Pflegeeinrichtungen in der Wesermarsch sind wie in den vergangenen Monaten auch weiterhin unter Beachtung der Corona-Regelungen möglich.

Besuche in Alten- und Pflegeeinrichtungen in der Wesermarsch sind wie in den vergangenen Monaten auch weiterhin unter Beachtung der Corona-Regelungen möglich.

Foto: dpa

Wesermarsch

Zu Oma nur mit Mund-Nasen-Schutz

3. November 2020 // 17:30

Die Corona-Pandemie schränkt das Leben und den Alltag erheblich ein. Dies gilt auch für die Menschen, die in den Altenhilfeeinrichtungen leben. In Nordenham sind derzeit überall Besuche möglich.

Nicht so oft besuchen

Sie sollen aber nicht zu oft geschehen. Das betont Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann. Die Diakonie betreibt das Altenzentrum To huus achtern Diek in Blexen. Kollmann Er bittet, auf häufige Besuche in den Häusern zu verzichten, auch wenn es schwerfällt. Wie das Blexer Altenzentrum verfügen auch die anderen Heime in der Stadt über Hygienekonzepte. Überall müssen sich Besucherinnen und Besucher telefonisch anmelden und eine Maske tragen.

Wie der Besuch organisiert werden muss, steht am Mittwoch in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1067 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger