Die Nordenhamer Schüler beschweren sich, dass die Mathe-Abiturprüfungen zu komplex waren, um die Aufgaben in der vorgegebenen Zeit zu lösen.

Die Nordenhamer Schüler beschweren sich, dass die Mathe-Abiturprüfungen zu komplex waren, um die Aufgaben in der vorgegebenen Zeit zu lösen.

Foto: Symbolfoto: Schmidt/dpa

Wesermarsch

Zu schweres Mathe-Abi? Das sagen Schüler aus Nordenham

Von Mareike Scheer
7. Mai 2019 // 18:30

Schüler in mehreren Bundesländern, darunter auch Niedersachsen, wehren sich mit Online-Petitionen gegen die Abiturprüfungen im Fach Mathematik. Sie beklagen zu hohe Anforderungen. Auch die Nordenhamer Abiturienten empfanden die Prüfungen als zu schwer.

Aufgaben zu komplex

„Die Aufgaben waren zu komplex gestellt. Man hat zu lange gebraucht, um sich in die Aufgaben einzulesen, und dann hat am Ende die Zeit nicht gereicht“, betont Jahrgangsvertreter Chris Schellstede. „Das war sowohl im Grund- als auch im Leistungskurs der Fall.“

Schwierigkeitsgrad normal

Ein ähnliches Bild zeichnet sich auf den ersten Blick auch bei der Meinung der Lehrer ab. „Eine Kollegin hat den Schwierigkeitsgrad als normal bezeichnet, aber in der Tat einen sehr beträchtlichen Umfang deutlich gemacht. Vor allem in Hinblick auf die hauseigenen Klausuren", sagt Clemens Pauer, Schulleiter des Gymnasiums Nordenham.
Wie das weitere Vorgehen am Gymnasium Nordenham aussieht und was der Kultusminister sagt, lest ihr am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1189 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger