Wie immer kommt Steffen Trumpf extra aus Kopenhagen, um mit seinen Freunden ein Tennis-Punktspiel für den TK Nordenham zu bestreiten. Er arbeitet als Agentur-Journalist in Dänemark.

Wie immer kommt Steffen Trumpf extra aus Kopenhagen, um mit seinen Freunden ein Tennis-Punktspiel für den TK Nordenham zu bestreiten. Er arbeitet als Agentur-Journalist in Dänemark.

Foto: Schlack

Wesermarsch

Zwei Tennis-Highlights am Sonntag in Nordenham

Von Nikola Mihajlov
14. Juni 2019 // 17:30

Spitzen-Tennis garantiert! Am Sonntag absolvieren die Herren 30 des TK Nordenham und die Herrenmannschaft des SV Nordenham auf ihren Plätzen absolute Top-Spiele. Für beide geht es um den Aufstieg.

Starke Gegner warten

Der Tabellenzweite der Herren-30-Landesliga, TKN, trifft ab 11 Uhr auf den punktgleichen Spitzenreiter TC Falkenberg (beide 6:0). Im Einser-Einzel bekommt es Stefan Harms wohl mit dem norddeutschen Meister des vergangenen Jahres, Janos Kereszti, zu tun. Auch auf Mark Fitschen, Christopher Brandau und Steffen Trumpf warten starke Gegner.

Ehemaliger Bundesligaspieler zu Gast

In der Verbandsliga der Herren kann der verlustpunktfreie Erste SVN am Sonntag ab 12 Uhr ebenfalls einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen. Er tritt gegen den Fünften der Siebener-Gruppe, TV Hasbergen, an. Höhepunkt könnte das Duell zwischen Hendrik Thada Grohbrügge und dem ehemaligen Bundesliga-Spieler Sebastian Linda werden.
Wie TKN-Mannschaftsführer Christopher Brandau und SVN-Trainer Andreas Waller die Chancen einschätzen, erfahrt ihr am Samstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1922 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger