Der erste Bauabschnitt ist beendet. Aber bereits am Montag geht es weiter.

Der erste Bauabschnitt ist beendet. Aber bereits am Montag geht es weiter.

Foto: Symbolfoto: Stratenschulte

Wesermarsch

Bauabschnitt zwischen der Autobahn 29 und Brake beendet - Montag geht's weiter

Von nord24
22. November 2018 // 18:34

Die Arbeiten des ersten Bauabschnitts für die Fahrbahnerneuerungsarbeiten an der Autobahn 293, der Bundesstraße 211 und der Kreisstraße 135 werden am Freitag im Laufe des Tages fertiggestellt. Damit ist die Zu- und Abfahrt von den Autobahnen 293 und 29 in die Kreisstraße 135 (Braker Chaussee) auf und zum Gewerbegebiet Schafjückenweg wieder offen.

Weiträumige Umleitungen

Die Durchfahrt über die B 211 nach Loy und im weiteren Verlauf nach Brake ist dagegen noch nicht möglich. Dieser Verkehr wird von der A 293 kommend über die Kreisstraße 135 (Braker Chaussee) – Kreisstraße 131 (Oldenburger Straße) – Kreisstraße 144 (Schulstraße) und Kreisstraße 143 (Butjadinger Straße) umgeleitet. Für den aus Brake kommenden Verkehr wird eine großräumige Umleitung über die Bundesstraße 212 (Elsfleth), Landesstraße 865 (Elsflether Straße – Huntebrück) und Autobahn 29 (Ohmstede) in beiden Richtungen eingerichtet.

Gewerbegebiet über K135 erreichbar

Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Autobahnkreuz Oldenburg-Nord ist nur über die Kreisstraße 135 (Braker Chaussee) und über die Autobahnen 29 und 293 möglich. Am Montag, 26. November beginnen die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt von der Einmündung Bundesstraße 211/Kreisstraße 143 (Butjadinger Straße) bis zur Kreuzung Bundesstraße 211/Kreuzung Schafjückenweg. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis zur 50. Kalenderwoche, also bis Mitte Dezember, andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
1055 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger