beim 42. Nordenhamer Reitturniers auf dem Gelände „An der Papenkuhle“ die Einzel-Kreismeister des Kreisreiterverbandes Wesermarsch gekürt.

beim 42. Nordenhamer Reitturniers auf dem Gelände „An der Papenkuhle“ die Einzel-Kreismeister des Kreisreiterverbandes Wesermarsch gekürt.

Foto: TG Weser-West

Wesermarsch

Beim Reitturnier in Blexen werden die Kreismeister gekürt

Von Mareike Scheer
30. Juni 2018 // 08:00

Die Spannung steigt: Am Samstag und Sonntag werden beim 42. Nordenhamer Reitturnier auf dem Gelände „An der Papenkuhle“ die Einzel-Kreismeister des Kreisreiterverbandes Wesermarsch gekürt. Das Blexer Turnier ist sechster und letzter Wettkampfort für die Einzel-Meisterschaften.

Letzte Chance, Punkte zu sammeln

Während die Kreismeisterinnen in den Einzelwettbewerben im Springreiten bereits feststehen, haben die Reiterinnen und Reiter in den Dressur-Wettbewerben zum letzten Mal die Chance, Punkte zu sammeln. Im Springreiten geht es am Sonntagmorgen ab 10 Uhr an zur Sache, in der Dressur ab 9.30 und 12.30 Uhr.

Neue Richter-Häuschen

Es gibt aber auch eine Neuheit auf dem Gelände: die Richter-Häuschen. Diese hat sich ein Vereinsmitglied selbst ausgedacht und gebaut. Und anders als im Vorjahr, als das Turnier erstmals auf dem Gelände ausgetragen wurde, werden auch die Springreiter einen abgetrennten Springabreiteplatz haben.

Abreiteplatz für Springreiter

Im Vorjahr war die vorgesehene Fläche von starken Regenfällen zu sehr unter Wasser gesetzt und ein Teil des Parcours musste für die Vorbereitungen abgesteckt werden. In diesem Jahr scheint das Wetter jedoch mitzuspielen und die Starter werden auf dem Springplatz sowie den zwei Dressurvierecken und den Abreiteplätzen gute Bedingungen vorfinden.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
891 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger