Bankgeschäfte online sogar vom Smartphone aus - das gefällt vielen Kundinnen und Kunden. Doch es geht auch ohne Online-Unterstützung. Das ist unter Umständen teurer.

Bankgeschäfte online sogar vom Smartphone aus - das gefällt vielen Kundinnen und Kunden. Doch es geht auch ohne Online-Unterstützung. Das ist unter Umständen teurer.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Wesermarsch

Besuch in Bankfiliale kann ins Geld gehen

19. Januar 2022 // 18:00

Geldinstitute setzen darauf, dass Kundinnen und Kunden ihre Angelegenheiten online erledigen. Wer das nicht will, muss manchmal tief in die Tasche greifen.

Ob LzO, Raiffeisen Volksbank Varel-Nordenham oder OLB: Überall wird in der Wesermarsch ein Gutteil der Konten online geführt. Wer in der Filiale bedient werden möchte, muss das oft bezahlen. Bis zu 2,50 Euro werden beispielsweise für eine Überweisung fällig.

Warum das so ist, steht am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1517 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger