Franziska Niemann (links), hier mit Pflegefachkraft Stefan Schmieder, hat sich entschieden, nach ihrem Bundesfreiwilligendienst eine Ausbildung zur Pflegefachkraft im St. Bernhard-Hospital zu beginnen.

Franziska Niemann (links), hier mit Pflegefachkraft Stefan Schmieder, hat sich entschieden, nach ihrem Bundesfreiwilligendienst eine Ausbildung zur Pflegefachkraft im St. Bernhard-Hospital zu beginnen.

Foto: St.-Bernhard-Hospital

Wesermarsch

Brake: Durch das Ehrenamt zum richtigen Beruf

12. August 2021 // 17:30

Wer im vergangenem Jahr auf der Station 2 im St.-Bernhard-Hospital behandelt wurde, ist dort vielleicht auch Franziska Niemann begegnet.

Die 23-Jährige aus Brake steht kurz vor dem Ende ihres Bundesfreiwilligendienstes (BFD) in der Krankenpflege. Sie hat eine Menge gelernt – und sich entschieden, im Braker Krankenhaus eine Ausbildung zur Pflegefachkraft zu beginnen.

Viele Aufgaben

Zu den Aufgaben von Franziska Niemann gehören die Grundpflege, Patienten mobilisieren und lagern, Vitalzeichen messen, Serviceaufgaben und den Verlauf der Patienten beobachten, lässt Maxi Krahl, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Klinik, wissen.

Wie der Bundesfreiwilligendienst Franziska Niemann bei der Berufswahl geholfen hat, steht am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
504 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger