Laden dazu ein, in der Ausstellung „Stadt-Land-Fluss“ auf eine Reise in das historische Brake zu gehen (von links): Museumsleiterin Dr. Christine Keitsch sowie die Museumsmitarbeiter Kirsten Lüpke und Michael Röben.

Laden dazu ein, in der Ausstellung „Stadt-Land-Fluss“ auf eine Reise in das historische Brake zu gehen (von links): Museumsleiterin Dr. Christine Keitsch sowie die Museumsmitarbeiter Kirsten Lüpke und Michael Röben.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

Brake: Postkarten laden zu einer Zeitreise ein

26. November 2021 // 17:00

Sie laden zu einer nostalgischen Zeitreise ein: Postkarten und Fotografien aus dem historischen Brake.

Sie stammen aus der Sammlung von Gerd Winter (1923–2019) aus Brake. Unter dem Titel „Stadt-Land-Fluss“ sind sie jetzt in einer neuen Sonderausstellung im Schiffahrtsmuseum Unterweser zu sehen. Und zwar ab 3. Dezember. Wegen der Corona-Pandemie gibt es keine Eröffnungsfeier. Für die Besucherinnen und Besucher stehen aber ab 11 Uhr Kaffee, Tee und Kaltgetränke bereit. Bis 16 Uhr werden fortlaufend kurze Führungen angeboten. Es gilt die 2-G-Regel.

Wie faszinierend die alten Ansichten aus Brake sind, steht am Sonnabend in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Bremens Bildungssenatorin will an der Präsenzpflicht in Schulen festhalten. Richtig?
709 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger