Auf einem Gletscher in den österreichischen Alpen hat sich Michael Trautmann für sein Abenteuer in der Antarktis vorbereiten lassen.

Auf einem Gletscher in den österreichischen Alpen hat sich Michael Trautmann für sein Abenteuer in der Antarktis vorbereiten lassen.

Foto: Trautmann/AWI

Wesermarsch

Braker hat seine Arbeitsstelle in der Antarktis

7. Januar 2022 // 18:30

Unterwegs bis an südliche Ende der Welt, in die kälteste Region der Erde: Auf dem Weg dorthin ist jetzt Michael Trautmann.

Der Braker ist an Bord der „Polarstern“, die ihn ins Eis bringt. Der Elektro-Ingenieur wird auf der Neumayer-Station III des Alfred-Wegener-Institus (AWI) arbeiten und überwintern. Sie wird sein neues Zuhause – bis zum März 2023.

Nur einmal im Leben

„Ich glaube, nur einmal im Leben hat man so ein Abenteuer, so eine Arbeitsstelle“, freut sich der 28-Jährige. Er sowie seine Kolleginnen und Kollegen sind intensiv auf ihre Mission vorbereitet worden.

Was den Braker an seiner neuen Arbeitsstelle im Eis erwartet, steht am Sonnabend in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
277 abgegebene Stimmen