Neben dem jetzigen Fähranleger in Eckwarderhörne (Foto) soll eine neue Anlage entstehen, bestehend aus einer Gangway und einem Ponton.

Neben dem jetzigen Fähranleger in Eckwarderhörne (Foto) soll eine neue Anlage entstehen, bestehend aus einer Gangway und einem Ponton.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Butjadingen: Geld für neuen Fähranleger noch immer nicht bewilligt

16. Dezember 2021 // 19:20

Der Radweg, der rundum den Jadebusen führt, soll ausgebaut werden. Ob es dafür Fördergeld geben wird, ist aber noch immer unklar.

Neuer Anleger für Eckwarderhörne geplant

Kernstück des Projekts, das nur umgesetzt werden kann, wenn es dafür aus Berlin einen Zuschuss gibt, ist ein neuer Fähranleger in Eckwarderhörne. Eigentlich sollte sich die Förderstelle im November oder Dezember zum eingereichten Förderantrag äußern, jetzt wird dies frühestens im Februar geschehen, sagt Butjadingens Tourismuschef Robert Kowitz.

Wieso es die Verzögerung gibt und was diese für das Radweg-Projekt bedeutet, lest Ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
806 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger