Der Meidinger Weg in Butjadingen ist zum Teil bereits stark beschädigt. Eine Stelle hat der Bauhof inzwischen mit Schotter ausgebessert.

Der Meidinger Weg in Butjadingen ist zum Teil bereits stark beschädigt. Eine Stelle hat der Bauhof inzwischen mit Schotter ausgebessert.

Foto: Edel

Wesermarsch

Butjadingen: Meidinger Weg bei Ruhwarden soll Klinkerstraße bleiben

Von nord24
29. August 2017 // 18:30

Der Meidinger Weg bei Ruhwarden ist fast auf der gesamten Länge stark beschädigt. Deshalb hat die Gemeindeverwaltung nun vorgeschlagen, die alte Klinkerstraße mit Asphalt auszubessern. Doch der Bauausschuss war dagegen.

Teure Bauweise

Die Sanierung des Meidinger Weges als Klinkerstraße würde laut Schätzungen rund 165 000 Euro kosten. Deshalb schlug die Gemeinde den Ausbau als günstigere Asphalt- oder Betonsteinpflasterstraße vor.

Straße aus dem 19. Jahrhundert

Beim Meidinger Weg handelt es sich allerdings um die letzte größere Klinkerstraße in Butjadingen. Mitte der 19. Jahrhunderts wurden die Straßen in der Gemeinde so ausgebaut. Deshalb sahen einige Ratsmitglieder in dem Weg ein Baudenkmal.

Abstimmung am 28. September

Sie stimmten letztendlich dafür, dass 35 besonders stark beschädigte Meter in Klinkerbauweise ausgebessert werden sollen. Darüber hinaus soll der Meidinger Weg zur Anliegerstraße werden. Entschieden wird über den Vorschlag im Rat am 28. September.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
666 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger