Der alte Fähranleger in Eckwarderhörne (Foto) soll durch einen neuen ersetzt werden. Auch dafür hofft man auf Fördergeld aus Berlin.

Der alte Fähranleger in Eckwarderhörne (Foto) soll durch einen neuen ersetzt werden. Auch dafür hofft man auf Fördergeld aus Berlin.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Butjadingen: Pläne für neuen Fähranleger werden jetzt konkret

10. Juni 2021 // 18:25

Der Plan, den Radweg rund um den Jadebusen aufzuwerten, gibt es schon seit einigen Jahren. Doch jetzt wird es konkret: Vertreter der Anrainer-Kommunen sind in Burhave zusammengekommen, um über die Details eines geplanten Förderantrags zu sprechen. Der muss bis zum 30. Juli eingereicht werden.

20 Teilnehmer bei Treffen im Rathaussaal

Ersten Berechnungen zufolge könnten rund 1,3 Millionen Euro in den Jade-Radweg, neuerdings auch Jade Ciycle Circle genannt, fließen. Kernstück dabei soll der Bau eines neuen Fähranlegers in Eckwarderhörne sein. Bei dem Treffen in Burhave, das im Rathaussaal stattfand, diskutierten 20 Teilnehmer darüber, was konkret in dem Förderantrag stehen könnte.

Wie der neue Fähranleger aussehen soll und was entlang des Jade-Radwegs entstehen könnte, lest Ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
992 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger