Die Inzidenz springt in der Wesermarsch deutlich auf 894,7.

Die Inzidenz springt in der Wesermarsch deutlich auf 894,7.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Corona in der Wesermarsch: Schulen und Kindergärten betroffen

28. Januar 2022 // 14:12

207 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag lassen die Inzidenz im Landkreis Wesermarsch auf 894,7 springen.

Inzidenz steigt deutlich

Die Inzidenz springt in der Wesermarsch deutlich um über 100 auf 894,7. So berichtet der Landkreis, dass gegenüber Donnerstag 207 Neuinfektionen in der Wesermarsch zu verzeichnen sind. Die Gesamtzahl der aktuell Infizierten im Landkreis beläuft sich damit auf 1606 Personen. 1609 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Isolation. Dabei handelt es sich sowohl um Infizierte als auch Kontaktpersonen.

Schulen und Kindergärten betroffen

Das Gesundheitsamt teilt mit, dass es sich im Landkreis nach wie vor um ein sehr dynamisches Infektionsgeschehen handelt. Zehn Schulen und sechs Kindergärten seinen ebenfalls betroffen, heißt es in der Mitteilung weiter. Darunter auch die Grundschule Süd, FAH Nordenham sowie das Gymnasium Nordenham. In Brake ist das Montessori Kinderhaus und das Gymnasium betroffen und in Butjadingen die Grundschule.

Weitere Einzelheiten zum aktuellen Infektionsgeschehen in der Wesermarsch lest ihr in der Sonnabendausgabe der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
397 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger