Die 7-Tage-Inzidenz in der Wesermarsch ist weiterhin unter 100.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Wesermarsch ist weiterhin unter 100.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Corona: Landkreis kann „Notbremse“ lösen

Autor
Von nord24
5. Mai 2021 // 09:31

Am Mittwoch der vergangenen Woche musste der Landkreis Wesermarsch die „Notbremse“ des Bundes umsetzen. Grund war eine 7-Tages-Inzidenz über 100 an drei Tagen in Folge. Nun hat der Inzidenzwert an fünf Werktagen hintereinander, die 100er-Marke unterschritten.

Demnach kann der Landkreis heute verfügen, dass die Corona-Verschärfungen ab Freitag wieder gelockert werden. Die nächtliche Ausgangssperre kann aufgehoben werden. Beim Terminshopping ist kein negativer Schnelltest mehr notwendig.

Inzidenzwert bei 65,5

Noch gibt es keine offizielle Mitteilung des Landkreises. Bei einem Inzidenzwert von 65,5 ist aber davon auszugehen, dass die Kreisverwaltung im Verlaufe des Tages die „Notbremse“ wieder lösen wird.

Weitere Lockerungen in Aussicht

Ab dem 10. Mai gelten dann weitere Lockerungen, sofern die Inzidenz unter 100 bleibt. Denn dann tritt eine Änderung der Corona-Landesverordnung in Kraft. Unter anderem soll die Außengastronomie unter bestimmten Bedingungen öffnen dürfen. (Update 9.50 Uhr: Der Landkreis hat die Lockerungen offiziell bestätigt).

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
268 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger