Der portugiesische Stürmer Christiano Ronaldo könnte den Deutschen am Samstag eins auswischen.

Der portugiesische Stürmer Christiano Ronaldo könnte den Deutschen am Samstag eins auswischen.

Foto: Szabo/dpa

Wesermarsch

„Dann können die Deutschen gemeinsam mit den Türken zwei Wochen Urlaub machen“

18. Juni 2021 // 17:38

Am Samstag bestreitet die Fußball-Nationalmannschaft ihr zweites Gruppenspiel bei der Europameisterschaft gegen Portugal. Vor der Partie, die um 18 Uhr in München angepfiffen wird, haben sich einige Trainer aus der Wesermarsch zu den Aussichten und Erwartungen geäußert.

Nico Verhoef vom SV Phiesewarden glaubt nicht an einen Sieg der Deutschen. Dennoch würden sie weiterkommen.

Bünyamin Kapakli skeptisch

Der Spielertrainer des TSV Abbehausen II, Bünyamin Kapakli, hat ein ungutes Gefühl und einen Vorschlag für den Fall des frühzeitigen Ausscheidens: „Dann können die Deutschen gemeinsam mit den Türken zwei Wochen Urlaub machen.“

Was die beiden noch gesagt haben und wie Maik Stolzenberger vom SV Brake die Lage einschätzt, lest ihr am Samstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
818 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger