Auf dem ehemaligen Fliegerhorst in Oldenburg steht ein 60 Hektar großer Solarpark. 40 Hektar sollen es in Butjadingen werden.

Auf dem ehemaligen Fliegerhorst in Oldenburg steht ein 60 Hektar großer Solarpark. 40 Hektar sollen es in Butjadingen werden.

Foto: dpa

Wesermarsch

Doppelstrategie auf Weg zu Solarpark in Butjadingen

29. April 2022 // 18:56

Eine 40 Hektar große Freiflächen-Photovoltaikanlage ist geplant. Eine aktuell landwirtschaftlich genutzte Fläche ist dafür vorgesehen.

Der Schein trügt

Das Vorhaben der rheinland-pfälzischen Pionext GmbH & Co. KG hatte im Sommer 2021 für kontroverse Diskussionen in Butjadingen gesorgt. Mehrheitlich hatte der Gemeinderat letztlich die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen. Seit dem ist vermeintlich nichts passiert. Doch der Schein trügt. Das Oldenburger Planungsbüro NWP arbeitet hinter den Kulissen an einer Doppelstrategie zur Realsierung des Solarparks.

Wie genau diese Strategie aussieht und was im Vorfeld alles gelaufen ist, das steht am Sonnabend in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2062 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger