Die Nordenhamer Metalband "Tosh" hatte am vergangenen Samstag ihr Comeback-Konzert in der Jahnhalle.

Die Nordenhamer Metalband "Tosh" hatte am vergangenen Samstag ihr Comeback-Konzert in der Jahnhalle.

Foto: Sarah Schubert

Wesermarsch

Erfolgreicher Comeback-Abend für Nordenhamer Band

16. Mai 2022 // 12:31

Nach zehn Jahren ging es für „Tosh“ nun zurück auf die Bühne. Unterstützung gab es dabei von den Bands „Die Meldung“ und „Urbandoned“.

Eine musikalische Wundertüte

Als musikalische Wundertüte erwies sich der vergangene Samstagabend in der Jahnhalle. Unter dem Motto „Good Old Days“ (dt. „die guten alten Zeiten“) hatte die Nordenhamer Band „Tosh“ nach zehn Jahren zu ihrem Comeback-Konzert geladen. Der Einladung waren rund 140 Musikbegeisterte gefolgt. Musikalische Unterstützung gab es dabei durch zwei weitere Nordenhamer Bands. Den Abend läutete das Postpunk-Darkwave-Duo „Urbandoned“ ein. Mit Gitarre, Bass und Elektroklängen sorgten die Jungs im Kulturzentrum für eine düstere und zugleich elektrisierende Atmosphäre. Auch die Jungs von „Die Meldung“ hatten reichlich Tiefgang im Gepäck. Mit deutschen Texten, die zum Feiern und gleichzeitig zum Nachdenken anregen, erstürmten sie die Bühne. Und „Tosh“ küpften direkt an die musikalischen Erfolge von damals an. Mit den alten Songs und einer Prise musikalischer Reife eroberten sie die Bühne im Handumdrehen zurück.

Mehr zu dem Konzert steht am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
131 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger