Stimmungssänger Ingo ohne Flamingo heizt der Menge ein.

Stimmungssänger Ingo ohne Flamingo heizt der Menge ein.

Foto:

Wesermarsch

Himmel & Hölle: 1500 Partygäste feiern auf dem Rodenkircher Marktplatz

Von nord24
3. Juni 2018 // 15:22

Laute Bässe, gröhlende Fans und eine Menge gute Laune: Am Wochenende wurde beim Himmel-und-Hölle-Festival der Rodenkirchener Marktplatz auf den Kopf gestellt. Mehr als 1500 Feierwütige tanzten ausgelassen zu Schlager-, Stimmungs- und 90er-Jahre-Musik. Da störte der graue Himmel die wenigsten.

Fans kennen kein Halten mehr

Als besonderes Highlight wurde der Stimmungssänger Ingo ohne Flamingo gefeiert. Laut mitgesungen wurde natürlich bei seinem aktuellen Hit: „Saufen – morgens, mittags, abends“. Da kannten die Fans kein Halten mehr, die Hände gingen in die Luft und die Menge hüpfte hin und her. Der Partysänger mit der Entenmaske stimmte auch weitere seiner Songs an, wie zum Beispiel „Hartz 4 und der Tag gehört dir“.

Lob von Ingo ohne Flamingo

Im Anschluss zeigte er sich zufrieden mit seinem Auftritt: „Die Leute haben super mitgemacht, es war eine klasse Stimmung. Diese Region hat sich ein wenig zu meiner Hochburg entwickelt. Rund um Bremen habe ich immer sehr viele Auftritte, das freut mich natürlich.“

90er-Jahre-Hits mit Mola

Doch auch die Fans der 90er Jahre konnten einen Star aus „ihrer“ Zeit bewundern. Der langjährige Viva-Moderator Mola Adebisi befeuerte die Stimmung mit einem DJ-Set, angelehnt an dieses Jahrzehnt. Danach durfte dann wieder das Mallorca-Fieber ausbrechen: Isi Glück wusste mit ihrem Hit „Hände hoch, Malle“ zu begeistern. Einen ausführlichen Bericht gibt es in der Montag-Ausgabe der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
648 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger